Gleisbauer/in



Viele tausend Menschen fahren täglich mit dem Zug zu Arbeit, in den Urlaub oder zu Verwandten. Ohne ein gutes Schienennetzwerk klappt da nichts. Als Gleisbauer/in wirst du da eingesetzt, wo Gleise erneuert oder repariert werden müssen. Dabei gehört auch Tiefbau zu deinem Aufgabenfeld (Einweisung 1. Ausbildungsjahr). Ganz wichtig: Für diesen Beruf musst du körperlich fit sein!

 

Im Verlauf der Ausbildung lernst du wie Baugruben und Schalungen entstehen und wie Dämmungen und Betonmischungen hergestellt werden. Pläne und Skizzen spielen bei der Arbeit eine besonders große Rolle, denn ohne sie, wüsste niemand was eigentlich zu tun ist. Daher ist es nur logisch, dass du bereits im ersten Jahr eine intensive Einweisung bekommst und danach nicht nur weißt, wie man einen Plan liest, sondern auch, wie Skizzen angefertigt werden. Besonders spannend wird es für dich, wenn du die vielen Werkzeuge und Maschinen, mit denen es Gleisbauer zu tun haben, kennenlernst.

Im zweiten Lehrjahr wird der Schwierigkeitsgrad auch schon deutlich höher. Wo gegraben wird, da muss natürlich auch wieder versiegelt werden. Du wirst daher nicht nur Gleise und Schienen verlegen oder austauschen, sondern auch Bohrlöcher verdichten, Straßendecken erstellen oder erneuern und sogar Pflasterarbeiten durchführen. Es geht also ganz schön abwechslungsreich zu. Dies ändert sich auch nicht im dritten Jahr der Ausbildung zum Gleisbauer. Hier wirst du endgültig zum Experten in Sachen Schienen und Gleise. Damit die Gleise nicht erst dann erneuert werden, wenn es eigentlich schon zu spät ist, lernst du, wie man den Abnutzungsgrad beurteilt. Bei der Beurteilung bleibt es natürlich nicht, so bist du auch gefragt wenn Brüche behoben werden müssen.

 

Mit dieser Ausbildung startest du hervorragend ins Berufsleben. Nicht nur der Job ist ziemlich sicher, sondern du kannst dich auch zum Techniker oder Meister weiterbilden und so deine Karrierechancen vebessern. Technisches Verständnis ist wichtig, aber gerade körperliche Gesundheit (auch des Hörvermögens) wird in diesem Job gefordet!


Diese Unternehmen bieten diesen Ausbildungsberuf an:

 

KAF Falkenhahn AG